+++  22. 06. 2021 BIA - Körperanalyse  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Medizinball

Mit Wasser gefüllter Medizinball

Die Wasserfüllung ermöglicht im Vergleich zu herkömmlichen Medizinbällen eine Vielzahl an Übungen im koordinativen, stabilisierenden und funktionellen Bereich. Bei jeder Bewegung erzeugt die Wassermasse des wassergefüllten Medizinballs unmittelbare Bewegungen, die in Intensität variieren und immer anders und überraschend sind.

Ich komme gerne zu Ihnen nach Hause, um ihre Bedürfnisse oder Ziele zu erreichen.

Ausfallschritt und Rotation (Links und Rechts)

  • Ausgangsposition: hüftbreit mit dem Medizinball in der Hand stehen
  • Ball mit angewinkelten Armen vorne halten
  • Beine maximal Schulterbreit hinstellen
  • Ausfallschritt nach vorne
  • vorderes Knie bleibt hinter der Fußspitze
  • Oberkörper zum ausgefallenen Beindrehen
  • In die Mitte zurück rotieren und wenn möglich dynamisch mit dem Fuß nach hinten abdrücken
  • Das hintere Knie beim Ausfallschritt versuchen senkrecht zu halten und fast bis zum Boden senken
  • Vorderes Knie bleibt hinter der Fußspitze
  • Versuche nach der Übung erst wieder dynamisch zurück in die Ausgangsposition zu kommen und dann erst zu lockern.

 

Welche Muskeln werden hauptsächlich beansprucht?

  • Beine, Schultern, Po, Seitliche Bauchmuskulatur, die Rückenmuskulatur

Körperdrehung im Sitzen

  • Ausgangsposition:  Leicht zurücklehnend sitzen und den Rücken ca. 45 Grad nach hinten anwinkeln, Ober- und Unterschenkel 90 Grad anwinkeln, Ball nah vor dem Körper halten und Füße anheben.
  • Oberkörper von links nach rechts rotieren
  • Dabei versuchen ständige Rumpfspannung bei zu behalten
  • Wichtig ist das die Beine nicht mitpendeln
  • Versuche nach der Übung erst wieder dynamisch wieder zurück in die Ausgangsposition zu kommen und dann erst zu lockern.

 

Welche Muskeln werden hauptsächlich beansprucht?

  • gerade Bauchmuskulatur, seitliche Bauchmuskulatur, tiefe Bauchmuskulatur, Hüftbeuger, sekundär Oberschenkel und Schultern
Medizinball über den Kopf heben
 
  • Ausgangsposition: hüftbreit mit dem Medizinball in der Hand stehen
  • Ball mit nach vorne gestreckten Armen halten
  • Kniebeuge machen und die Arme dabei über Kopf führen
  • die Knie bleiben bei der Bewegung hinter den Fußspitzen
  • der Po wird bei den Kniebeugen nach hinten gedrückt und der Rücken bleibt dabei gerade
  • den Bauch während der Übung auf Spannung halten.
  • Versuche nach der Übung erst wieder dynamisch zurück in die Ausgangsposition zu kommen und dann erst zu lockern.

 

Welche Muskeln werden hauptsächlich beansprucht?

  • Beine, Schultern, Bauch, Po, Sekundär die Rückenstrecker

Körperstreckung im Stehen

  • Ausgangsposition: mit leicht gespreizten Beinen stehen und den Ball mit ausgestreckten Armen über dem Kopf halten
  • Es wird eine leichte Kniebeuge gemacht, wo der Ball von oben nach unten mit Kraft und Dynamik durch die Beine geschwungen wird
  • Gleich nach der Durchführung wird der Ball wieder in die Ausgangsposition zurückgeschwungen
  • Wenn der Ball wieder über dem Kopf ist, dann kurz springen - Der Körper ist dann komplett gestreckt
  • Diese Übung wird fortlaufend und fließend durchgeführt
  • Versuche nach der Übung erst wieder dynamisch zurück in die Ausgangsposition zu kommen und dann erst zu lockern.

 

Welche Muskeln werden hauptsächlich beansprucht?

  • Beine, Po, Schultern

Im Sitzen den Ball nach oben werfen

  • Ausgangsposition einnehmen: liegend leicht zurückgelehnt (ca. 45 Grad), Ober- und Unterschenkel 90 Grad anwinkeln, Ball nah vor dem Körper halten und Füße anheben.
  • Ball nach oben werfen und wieder auffangen
  • Dabei ständige Rumpfspannung beibehalten
  • Versuche nach der Übung erst wieder dynamisch zurück in die Ausgangsposition zu kommen und dann erst zu lockern.

 

Welche Muskeln werden hauptsächlich beansprucht?

  • gerade Bauchmuskulatur, tiefe Bauchmuskulatur, Schultern, Hüftbeuger, sekundär Oberschenkel

Im Liegen den Ball an die Wand werfen

 

  • Ausgangposition: auf dem Bauch liegend den Körper komplett in der Streckung halten
  • Den Ball an die Wand werfen und dabei die Arme und die Beine vom Boden abheben
  • Versuchen den Ball wieder aufzufangen
  • Schulterblätter nach hinten drücken und den Po fest anspannen
  • Versuche nach der Übung erst wieder dynamisch zurück in die Ausgangsposition zu kommen und dann erst zu lockern.

 

 

Welche Muskeln werden hauptsächlich beansprucht?

  • gesamter unterer Rücken, Po, Schultern